Flusstour Kölaälven

Geeignet für 1 Woche

Die ideale Kanutour für alle, die viel Fluss paddeln möchten
und nicht zu viele Landtransporte .

Die Tour startet in dem von Inseln uebersäten norwegischen See Skervangen und führt durch wunderschöne und sehr einsame Wildnis. Nach dem Tannsjön und den Askesjön  geht es an der Kirche von Skillingsmark (sehr feines Kirchen-Café!!) in den Björkelangen mit seinen Buchten und (Halb-)Inseln.

Die wenigenLandtransporte sind zum Teil anspruchsvoll. Ab hier schlängelt sich der Kölaälven ungestört eine lange Strecke, nur unterbrochen durch den See Vadjungen mit seinen herrlichen Sandstränden, durch eine Wald- und Wiesenlandschaft bis zu dem Ort Koppom. An diesem bequemen Rastplatz kann man sich schon mal einen Ausflug in die Zivilisation erlauben – die Riesen-Pizza (für ca. 7 €) lockt.
Haben wir hinter Koppom wieder eingesetzt, können wir stundenlang den sich schlängelnden Fluss hinunter paddeln – alle paar Minuten ein neuer Ausblick! An der Kirche von Köla mit ihrem erstklassigen Badestrand kommen wir in zwei größere Seen. Die Rastinsel mit ihrer starken Felsenküste lädt zu einem Pausentag ein.

Am letzten Tag müssen wir nämlich etwas zulegen: dies eine Mal geht es mehrere Kilometer über Land ehe wir an unserem Campingplatz ankommen.