Angeln in Fjordnorwegen ab 20 Jahre

Große Fische und viel Gewinn fürs Leben.

In dieser Zeit, wenn die Tage schon deutlich länger als in Deutschland sind, bewohnen wir rund 40 km nördlich von Bergen an der norwegischen Schärenküste auf der Insel Radoy direkt am Wasser ein typisches Holzhaus und zusätzlich ein Apartment im daneben liegenden Haus. Komplett eingerichtet laden die große Terasse, die Sauna und der Wirlpool zum Relaxen ein. Die Schlafzimmer haben 2 bzw 3 Betten. 

Zum Hafen, in dem unsere Boote liegen sind es nur wenige Meter. Täglich, wie es das Wetter zulässt, werden wir mit ihnen zum Angeln rausfahren. Dazu nutzt jeder seine selbst mitgebrachte Angelausrüstung (Fragen dazu beantworten wir gern). Wir werden gemeinsam essen und auch die Mahlzeiten zusammen vorbereiten.

Natürlich bleibt dabei auch viel Zeit für gute Gemeinschaft. Täglich werden wir uns einen Text aus der Bibel vornehmen, um zu hören, wie Gott dadurch in unser Leben spricht. Wir rechnen damit, dass wir auch aus diesen Zeiten "große Fänge" mit nach Hause nehmen, die wir aber nicht einfrieren, sondern lebendig in unseren Alltag transportieren.

Die gefangenen Seefische werden wir vor Ort filetieren, in Folie einschweißen und einfrieren. Bis auf einen Trophäenfisch, den natürlich jeder persönlich mit nach Hause nimmt, werden wir die anderen zu gleichen Teilen aufteilen. Für den Transport nach Deutschland haben wir Styroporkisten dabei oder man bringt sich selbst eine mit.

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 begrenzt.

Freizeitleitung: Jürgen Berlich, Mathias Berthel

Im Freizeitbeitrag enthalten sind:

- volle Verpflegung (bei der Essensbereitung hilft jeder mit) 

- Unterkunft

- Tägliche Ausfahrten zum Angeln (wetterabhängig), Benzin für die Boote

- tägliche Bibelarbeiten

- Kompetente Freizeitleitung

Nicht im Freizeitbeitrag enthalten sind:

- die Anreise

- die persönliche Angelausrüstung (Tipps dazu geben wir gern weiter und in der Gruppe kann man sich auch mit dem einen oder anderen Teil aushelfen.)

Für die An- und Abreise bilden sich Fahrgemeinschaften oder man organisiert sie selbst. Zu beachten ist hierbei, das für den Freizeitbeginn am 24.5. ein Start in Deutschland am 23.5.nötig ist.

Eine Fahrgemeinschaft wird voraussichtlich mit einem oderzwei Kleinbussen in der Nähe von Zwickau bzw. Tanna (Thür.) starten. Wir nutzen die Fähre Hitshals Bergen (16,5 Stunden Überfahrt). Die Kosten werden unter den Mitfahrern geteilt. Mit Schlafsessel auf der Fähre sind das rund 150-180 € bei 6 Mitfahrern im Kleinbus (Kabine auf der Fähre ist teurer).

Ein Zustieg ist auch in Norddeutschland möglich.

Ansprechpartner dazu: Jürgen Berlich (juergen(at)nordlichtfahrten.de) und Matthias Berthel (matthias.berthel(at)freenet.de)

Die Rückreise beginnt am 31.5., so dass jeder am 1.6. wieder in Deutschland sein kann.

Zurück