Schneeschuhwandern in Schweden ab 20 Jahre

In Schwedens verschneiter Wildnis die Ruhe genießen!

Schneeweiße Wildnis und zugefrorene Seen warten auf uns im Naturschutzgebiet Kloten in Västmanland (Schweden). Eine menschenleere Einsamkeit mit großen und kleinen Seen und weiten Wäldern. Hier sind Elch, Dachs und Luchs zu Hause.

Im Feriendorf Kloten haben wir ein schickes komfortables Ferienhaus mit Einer- und Zweierzimmern, zwei Bädern, Kamin, Wärmeschrank (zum Trocknen der Kleidung).  Hier können wir entspannen und Kräfte sammeln für unsere Abenteuer auf Schneeschuhen. Ilona, die Frau des Freizeitleiters Rudi, verwöhnt uns mit leckerem Essen (Vollverpflegung).

Da wir mitten im Naturreservat wohnen, starten wir zu unseren Tagestouren auf Schneeschuhen direkt vom Haus aus oder nach ein paar Minuten Autofahrt. Wir brauchen nur einen kleinen Rucksack mit genügend Getränk, einem oder zwei Sandwiches und evtl. Reservekleidung (meist ist uns beim Wandern eher warm als kalt!). Fünf Minuten später haben jede Zivilisation gründlich hinter uns gelassen. Weiße Wildnis umfängt uns. Kein Weg ist zu sehen, keine menschlichen Spuren - nur die orange Markierung an den Bäumen weist uns die Richtung. Es bieten sich immer neue Ausblicke, manchmal weit hinaus über Hügelketten und Seen. Und kein Mensch, kein Laut - herrliche Stille!

Wer gern mal einen Tag Pause braucht - weil das Wandern im Schnee doch ungewohnt ist - kann sich das ohne Probleme gönnen.

Bei 10-14 km Tagesleistung ist keiner überfordert. Wir haben die Zeit für Pausen und ein heißer Schluck Tee aus der Thermoskanne tut hier draußen richtig gut. Mittagsrast machen wir an einem der traumhaft schönen (oft an einem See gelegenen) Rastplätze mit Unterstand und Feuerstelle. Die Pause tut uns gut - besonders wenn es Neuschnee gab. Am Ende der Wanderung freuen wir uns darauf - je nach Fitness -die Schneeschuhe abzuschnallen und "nach Hause" zu fahren oder gehen.

Nach dem Abendessen werden wir aus dem lebendigen Wort Gottes erfrischt und haben viel Zeit für Gemeinschaft. Natürlich genießen wir es nach dem ungewohnten körperlichen Einsatz besonders, dass wir dann auch "unser Bett" haben.

Durchschnittliche körperliche Fitness ist für die Touren ausreichend.  

Freizeitleitung: Rudi Tetzlaff

 

Feedbacks 2016:

Ich habe mich selten so wohl gefühlt und bin reich beschenkt worden!

Es war schön, die Zeit gemeinsam zu erleben.

Feedbacks 2018:

Ja, es war eine sehr schöne und erholsame Zeit. Ich konnte richtig abschalten und habe es sehr genossen.  Rahel

Ich denke oft an die schöne Zeit zurück und möchte noch einmal herzlich danke sagen dafür, dass Ihr so eine angenehme Atmosphäre für uns vorbereitet habt! Die Freizeit hat wirklich großen Spaß gemacht!  Silke

 

  • Vollverpflegung ab Ankunft Ferienhaus
  • tägliche Bibelarbeiten und Andachten
  • kompetente Tourleitung
  • Ausleihe Schneeschuhe, Gamaschen und Schneestöcke inklusive
  • Bis 31.10. Frühbucherpreis!

 

Anreise

1. Komplett eigene Anreise mit dem Zug nach Kopparberg (Abholung wird organisiert). Alternativ mit Flug (über Stockholm-Arlanda oder Nyköping-Skavsta, Ryanair) und Bahn. Oder mit dem eigenen PKW direkt zum Feriendorf Kloten. Genaue Anreiseinfos bekommt Ihr von uns.

2. Mitfahrgelegenheit im PKW von Freizeitleiter Rudi Tetzlaff. Eigene Anreise nach Dersau bzw. mit der Bahn nach Ascheberg/Holstein (Freitag 18.1. abends) - mit Übernachtungsmöglichkeit in Dersau. Wer am Freitag Abend nicht anreisen kann, den können wir Samstag Morgen - spätestens 10 Uhr - in Lübeck Hbf. abholen.

Rückreise

am Sa. 26.1. auf gleichem Weg wie die Anreise. Eine Zwischenübernachtung für Mitfahrer (siehe oben) ist bei Rudi Tetzlaff möglich.

 

Zurück