Unterwegs auf dem "Schwarzen Fluss" ab 20 Jahre

Unterwegs durch abwechslungsreiche und interessante Landschaften.

Svartälven (übersetzt "Schwarzer Fluss") ... ein geheimnisvoller Name und eine total abwechslungsreiche Tour!

Den Namen kann man erklären, aber die Natur muss man einfach gesehen haben. Unsere Kanus schneiden sich durch das dunkle Wasser des Svartälven, gefärbt vom Eisen, das früher hier im Bergslagen abgebaut wurde. Unsere Tour beginnen wir nahe Tyfors im mittelschwedischen Dalarna mit einer Kette ruhiger langgezogener Seen, die immer wieder mit langgestreckten Inseln durchzogen sind. Für den Anfang ein richtig relaxter Paddelspaß durch viel einsame Natur. Jetzt und später müssen wir aber auch mehrmals kurze Strecken über Land gehen, um ein Wehr oder kleines Kraftwerk zu umfahren. Dabei werden die Kanus auf die mitgeführten kleinen zweirädrigen Wagen gegurtet und samt Gepäck zur nächstmöglichen Einwasserstelle gezogen. Hier zählt das Team!

Die Tour bleibt spannend. Vom schlängelnden Fluss bis zum weit reichenden See und von völliger Einsamkeit bis zu einer kleinen Stadtdurchquerung ist alles dabei. Fast täglich schlagen wir unser Lager an einem anderen wundervollen Platz in der Landschaft auf. Du wirst täglich Neues entdecken und kannst einfach mal den Alltag hinter Dir lassen.

Neben den lebendigen Eindrücken in der Natur und den prägenden Erlebnissen des Miteinanders sind uns lebensnahe Impulse von Gott ganz wichtig. Genau die finden wir, wenn wir uns am Abend vor der Kulisse der langen Sonnenuntergänge (oder auch mal unter der Plane, die uns vor Regen schützt) am Lagerfeuer treffen und gemeinsam auf Texte der Bibel hören, darüber reden und nachdenken. Mit Liedern loben wir unseren großen Gott und reden mit ihm im Gebet.

Da uns keine Uhr jagt können wir sehr flexible Entscheidungen treffen: Pausentage, Extratouren, relaxte Nachmittage, oder einfach was mal Spaß macht. Wir werden viel gemeinsam erleben.

Anforderungen:

Um 4 bis 7 Stunden am Tag  zu paddeln, ist eine durchschnittliche Fitness ausreichend. Immer ist jedoch das Team als Ganzes und die gegenseitige Hilfe herausgefordert.

Das Paddeln mit einem Kanadier ist leicht zu lernen. Zu Beginn jeder Tour führen wir eine kleine Kanuschulung durch und unsere Scouts stehen immer gern mit Rat und Tat zur Seite. Deshalb sind alle unsere Touren auch für Anfänger geeignet.

Alle sollten bereit sein, sich den Herausforderungen des Outdoor-Lebens zu stellen. Wenn jeder nach seinen Möglichkeiten, da wo es nötig ist mit anpackt, lassen sich alle  Aufgaben und Arbeiten (Holz sägen/spalten, Lager bauen, Essen bereiten...) schnell gemeinsam erledigen.

Da auch mal das Wetter den Ablauf der Tour beeinflussen kann, brauchen wir die Bereitschaft zur Flexibilität und zur Improvisation.

  • Freitag 9.8..: Anreise entsprechend der gebuchten Option. Die Gruppe trifft sich auf einem Naturlagerplatz direkt am Svartälven. Kennenlernen. Lager aufbauen. Essen :-).
  • Samstagmorgen: Umpacken der persönlichen Ausrüstung in wasserdichte Säcke (Taschen und Rucksäcke werden inzwischen im Lager verwahrt); Paddeltraining und los geht’s … 
  • Paddeln durch abwechslungsreiche Wildnis.
  • Ab und an haben wir wie oben beschrieben  kurze Landtransporte über befestigte und unbefestigte Wege zu bewältigen. 
  • Tägliche gemeinsame Aufgaben: Lager bauen, Brennholz sägen und hacken, Feuer machen, kochen, abwaschen … 
  • Am Abend Lagerfeuer, Bibelarbeit 
  • Nach zwei Tagen wird der Svartälven schmaler, also ein "richtiger" Fluss, (manchmal auch mit Strömung), der sich malerisch zwischen Bergen hindurchwindet. 
  • Hier können wir uns für eine interessante Seitenstrecke entscheiden: Über schmale Flussabschnitte und die beiden abgelegenen Seen Mögreven und Bredreven paddeln wir bis nach Lesjöfors.
  • Kurz vor der Stadt Hällefors weitet sich der Svartälven wieder zu einem größeren See, übersät mit vielen kleinen Inseln – ein Eldorado für Angler!
  • In der Stadt müssen wir wieder ein Wehr umfahren – Gelegenheit, die "Güter der Zivilisation nachzutanken". Danach sind wir schnell wieder in der Wildnis verschwunden. 
  • Bald haben wir einen großen See, den Torrvarpen, mit herrlichem Weitblick erreicht. Hier ist der Scheitelpunkt der Tour, sie wendet sich wieder nach Norden, durch zwei weitere Seen und endet in der idyllischen Wildnis des kleinen Flusses Svartälven mit den angeschlossenen Kleinseen. 
  • Am Ende unserer Strecke liegt ein kleiner Naturcampingplatz mit Badestrand. Hier kommen wir am Dienstag 20.8. an.
  • Unser Gepäck verstauen wir wieder in unseren eigenen Rucksäcken, Taschen und Koffern und am sehr frühen Mittwochmorgen tritt jeder wieder entsprechend seiner Buchungsoption die Rück-oder Weiterreise an.
  • An- und Rückreise entsprechend gebuchter Option.
  • Übernachtung in 2-Personenzelten auf Naturlagerplätzen.
  • Sehr gute Trekkingverpflegung inkl. Getränke (Vollverpflegung).
  • Komplette Fahrtenausrüstung (siehe unter "Ausrüstung") außer Iso-Matte und Schlafsack.
  • Tägliche Bibelarbeiten.
  • Kompetente Fahrtenleitung.

Für die Anreise gibt es verschiedene Möglichkeiten, aus denen du dir, die für dich passende aussuchen kannst:

Deine Anreise kannst Du aus verschiedenen Möglichkeiten wählen:

1. Du kannst die Freizeit komplett mit Flug bekommen. Wir buchen einen entsprechenden Flug und holen dich vom Flughafen Oslo Gardermoen ab. Damit schaust Du entspannt dem Abenteuer entgegen und brauchst Dich außer der Anreise zum Startflughafen um nichts weiter kümmern.

2. Du organisierst Deine Anreise individuell zum Flughafen Oslo Gardermoen, von wo aus es am Anreisetag (ca. 13:00 Uhr) einen Transfer zum Treffpunkt der Gruppe geben wird. Am Abreisetag erfolgt der Transfer zurück nach Oslo Gardermoen (Ankunft ca. 9:00 Uhr). Bei den Zeiten sind wir etwas flexibel (einfach anfragen!) Hier hast Du die Möglichkeit, vielleicht ein paar Tage noch Oslo zu entdecken, oder eben auch einen für Dich günstigen Flug zu buchen. Du bezahlst zusätzlich zum Freizeitpreis nur den Transfer ab/an Oslo (siehe Preisoption).

Tipp: Ryanair fliegt günstig nach Oslo Rygge oder Torp! Mit einem Shuttlebus gelangst Du nach Oslo Gardermoen.

3. Du kannst Deine Anreise zu unserem Treffpunkt in Schweden (Nähe Tyfors) komplett selbst organisieren. Das gibt Dir die Möglichkeit Deinen Urlaub individuell (vielleicht auch mit Freunden) in Schweden oder Norwegen zu verlängern, oder diese Reise mit weiteren eigenen Aktionen zu verbinden. Du bekommst von uns eine Anreisebeschreibung und zahlst nur den reinen Freizeitpreis.

Tipp: Der nächste Bahnhof ist Hällefors. Vom Bahnhof können wir dich am Abend abholen (Kostenbeteiligung 20 €).

Zurück