Dalsland-Tour ab 30 Jahre

Weite Ausblicke! Interessante Details!

Schweden erleben ...

... Man sagt, Dalsland ist Europas Kanuwandergebiet Nr. 1. Mit seiner sauberen Luft, dem klaren Wasser und seiner üppigen Natur gehört es zu den schönsten Seenlandschaften unseres Kontinents.

Es ist einfach eine traumhafte Kulisse für das, was uns besonders wichtig ist: Fern von den Eindrücken des gewöhnlichen Alltags zu hören, wie Gott zu uns redet. Die abendlichen Andachten / Bibelarbeiten am Lagerfeuer schaffen den Freiraum für Entdeckungen in der Bibel, das Reden Gottes in unsere konkrete Lebenssituation, und den Austausch über wichtige Fragen des Lebens. Hier entsteht auch eine Gemeinschaft der besonderen Art.

Mit den Kanus finden wir unseren Weg über Seen, zwischen verstreuten Inseln und Landzungen, ein Revier, wie es schöner kaum sein kann! Man gleitet an Steilküsten entlang, hat einen erhöhten Rastplatz mit Rundumblick aus dem "Schlafzimmerfenster", kann sich auf flachen Steinen herrlich sonnen und von Sprungfelsen direkt ins tiefe Wasser hechten. Und abends der Sonnenuntergang! Ihm kann man gut eine Stunde lang zuschauen! Jeder Lagerplatz hat seinen besonderen Reiz, mal ist es der kleine Sandstrand, dann wieder der weite Blick über den See und ein anderes Mal wohnt der Biber gleich nebenan. Es macht Freude, Prachttaucher zu beobachten und mit etwas Glück lässt sich in der Abend- oder Morgendämmerung auch mal ein Elch am Ufer sehen. Als gute Schwimmer lieben sie die kleinen Inseln. Und wenn man dann nachts noch von weitem einen Wolf heulen hört, ist das Erlebnis Natur perfekt.

Wenn es beim Paddeln durch aufkommenden Wind auch mal anstrengend werden kann, haben wir viel Zeit zum Relaxen und die mindestens 2 Pausentage an den schönsten Plätzen sorgen für super Erholung. Durch das gemeinsame Erledigen aller notwendigen Arbeiten, wie Lagerauf- und abbau, Feuer machen, Essen kochen, werden wir zu einem richtigen Team.

Das Komfortable an dieser Tour ist, dass alle Seen mit Schleusen verbunden sind (keine Umtragen nötig) und an den Lagerplätzen finden wir jeweils Unterstand, Lagerfeuerstelle, Brennholz und Trockentoilette vor.

Unsere  Fahrtenleiter kennen sich bestens in der Natur aus und stehen mit ihrer Erfahrung für alle Fragen zur Verfügung.

Anforderungen:

Das Paddeln mit einem Kanadier ist leicht zu lernen. Zu Beginn jeder Tour führen wir eine kleine Kanuschulung durch und unsere Scouts stehen immer gern mit Rat und Tat zur Seite. Deshalb sind fast alle unsere Touren auch für Anfänger geeignet.

Um 4-7 Stunden am Tag zu paddeln ist eine durchschnittliche Fitness voll ausreichend. 

Wenn jeder nach seinen Möglichkeiten, da wo es nötig ist mit anpackt, lassen sich alle  Aufgaben und Arbeiten (Holz sägen/spalten, Lager bauen, Essen bereiten...) schnell gemeinsam erledigen.

Da auch mal das Wetter den Ablauf der Tour beeinflussen kann, sollte jeder die Bereitschaft zur Flexibilität und zur Improvisation mitbringen.

Freizeitleitung: Peter Hentschel, Heidi Hübner

Feedbacks:

Durch den Tagesablauf während der Zeit, der einfach auf die wichtigsten Bedürfnisse abgestimmt war und die entspannende Umgebung, hatte Gottes Wort in der Bergpredigt einfach Raum um in mir "Rum+dum-zu-wabern". Ich habe das als großes Geschenk und Segen erlebt. (Claus)

Montag 22.7.: Anreise entsprechend der gebuchten Option. Die Gruppe trifft sich auf dem Campingplatz in Töcksfors. Kennenlernen. Lager aufbauen. Essen :-).
Am nächsten Morgen gibt es ein kurzes Kanutraining, und schon kann es losgehen. Unser erster Lagerplatz befindet sich auf einer bewaldeten Insel. Gemeinsam werden wir dort unser Lager bauen, Brennholz sägen, Feuer machen, kochen, abwaschen...

Am Abend sitzen wir am Lagerfeuer und es gibt eine Bibelarbeit. So werden wir  auch an den nächsten Tagen unterwegs sein. In Lennartsfors geht es dann drei Schleusenstufen hinunter vom Foxen in den Lelang. Weiter durchfahren wir den Västra und Östra Silen, bis wir nach weiteren zwei Schleusendurchfahrungen nach 9 Tagen im Sillebotten, unserem letzten Rastplatz, ankommen. Zwischenzeitlich werden wir natürlich auch ganz relaxt mindestens 2 Pausentage an besonders schönen Plätzen einlegen.

Am frühen Freitagmorgen, 2.8., wird jeder wieder entsprechend der gebuchten Option die Rück- oder auch Weiterreise antreten.

  • An- und Rückreise entsprechend gebuchter Option.
  • Übernachtung in 2-Personenzelten auf Naturlagerplätzen, die erste Übernachtung auf einem Campingplatz
  • sehr gute Trekkingverpflegung inkl. Getränken (Vollverpflegung).
  • komplette Fahrtenausrüstung (siehe unter "Ausrüstung") außer Iso-Matte und Schlafsack
  • tägliche Bibelarbeiten
  • kompetente Fahrtenleitung
  • alle Schleusen- und Naturschutzgebühren

Deine Anreise kannst Du aus verschiedenen Möglichkeiten wählen:

1. Du reist nach Bramsche zu unserem Tourleiter Wolfgang Kranzusch an. Ab da gibt es eine Mitfahrgelegenheit. Hier ist auch eine Zwischenübernachtung möglich.

1. Du kannst die Freizeit komplett mit Flug ab/an verschiedener deutscher Flughäfen bekommen (siehe Preise). Wir buchen einen entsprechenden Flug und holen dich vom Flughafen Oslo Gardermoen ab. Damit kannst du entspannt dem Abenteuer entgegen schauen und brauchst dich außer der Anreise zum Startflughafen um nichts weiter kümmern.

Achtung: Die Flugpreise erhöhen sich, je näher die Urlaubszeit kommt. Da wir die Preise wöchentlich anpassen, lohnt es sich frühzeitig zu buchen.

2. Du organisierst deine Anreise individuell zum Flughafen Oslo Gardermoen, von wo aus es am Anreisetag (ca. 13:00 Uhr) einen Transfer zum Treffpunkt der Gruppe geben wird. Am Abreisetag erfolgt der Transfer zurück nach Oslo Gardermoen (Ankunft ca. 9:00 Uhr). Bei den Zeiten sind wir etwas flexibel (einfach anfragen!) Hier hast Du die Möglichkeit, vielleicht ein paar Tage noch Oslo zu entdecken, oder eben auch einen für Dich günstigen Flug zu buchen. Du bezahlst zusätzlich zum Freizeitpreis nur den Transfer ab/an Oslo (siehe Preisoption).

Tipp: Ryanair fliegt günstig nach Oslo Torp! Mit einem Shuttlebus oder -zug gelangst Du nach Oslo Gardermoen.

3. Du kannst deine Anreise zu unserem Treffpunkt in Schweden (Töcksfors, direkt an der E18) komplett selbst organisieren. Das gibt Dir die Möglichkeit Deinen Urlaub individuell (vielleicht auch mit Freunden) in Schweden oder Norwegen zu verlängern, oder diese Reise mit weiteren eigenen Aktionen zu verbinden. Du bekommst von uns eine Anreisebeschreibung und zahlst nur den reinen Freizeitpreis.

Tipp: Es gibt eine gute Busverbindung von Oslo nach Töcksfors da es an der Hauptverbindung Oslo-Stockholm liegt (zum Beispiel www.swebus.se ). Die Rückfahrt ist dann ab Arjäng möglich (eine Station weiter).

Zurück